ÖVP Enzenkirchen: Junger Bürgermeisterkandidat sorgt für Aufwind

ENZENKIRCHEN. Die ÖVP Enzenkirchen hat ihren Spitzenkandidaten für die Bürgermeisterwahl 2021 nominiert: Leander Ertl will für frischen Wind in der Gemeinde sorgen.

Leander Ertl blickt mit seinen 33 Jahren bereits auf einiges an politischer Erfahrung zurück. Von 2009-2015 war er im Ersatzgemeinderat. Danach gestaltete er als Mitglied des Gemeinderates, in verschiedenen Ausschüssen und diversen Arbeitskreisen aktiv Projekte mit. Seit eineinhalb Jahren ist der zweifache Familienvater im Gemeindevorstand. Seine Motivation: Die Möglichkeit, Dinge im Interesse seiner Mitmenschen zu bewegen. Die Kandidatur war damit für ihn der nächste logische Schritt.

Die konstruktive Zusammenarbeit mit allen Fraktionen im Gemeinderat ist ihm genauso wichtig, wie das Einbinden der Bevölkerung, erklärt Ertl: „Ein respektvoller und wertschätzender Umgang ist sowohl auf politischer als auch auf zwischenmenschlicher Ebene das Um und Auf. Nur so können wir wichtige Entscheidungen im Gemeinderat vorantreiben und etwas bewirken. Umgekehrt werden bestimmte Ziele eher erreicht, je mehr Bürger die Möglichkeit zur aktiven Gestaltung haben.“ Als Beispiel nennt er etwa den Breitbandausbau, der ihm neben anderen Infrastruktur- und Sozialprojekten besonders am Herzen liegt.

Dass er in seinem Alter zu den jüngeren Bürgermeistern im Bezirk zählt, ist dem Hobbyradfahrer, der gerne auch mal einen Klettersteig geht, bewusst: „In Enzenkirchen vollzieht sich quer durch verschiedene Ortsgruppen ein Generationenwechsel. Kooperation ist auch hier besonders wichtig: Neue Obleute müssen voneinander, aber auch von den Erfahrenen lernen,“ sagt er. Verschiedene Standpunkte zu strukturieren, Vereinbarungen zu dokumentieren und ein offenes Ohr für die Anliegen aller Beteiligten zu haben ist er in seinem Beruf als Projektleiter gewohnt. „Wichtig ist, dass man beharrlich bleibt und das große Ganze im Blick behält. Nur so können Ideen verwirklicht und Ziele erreicht werden“, ist Ertl überzeugt.

Leander_Ertl.jpg